Informationen über den Tierschutzhof

1990/91 bekam der Tierschutzverein Diepholz u. Umg. e.V. durch eine größere finanzielle Zuwendung die Möglichkeit, eigenen Grund zu erwerben und den Tierschutzhof in Dickel zu eröffnen. Der Umbau des alten Bauernhofes wurde durch zahlreiche Spenden und den Einsatz vieler ehrenamtlicher Helfer realisiert.

Jährlich werden im Tierschutzhof Dickel ca. 550 Tiere aufgenommen - mal mehr, mal weniger. Sie werden tierärztlich versorgt, bei Bedarf aufgepäppelt und wir versuchen, für sie ein endgültiges schönes Zuhause bei lieben Menschen zu finden. Entgegen landläufiger Meinungen wird bei uns kein Tier, das nicht oder nur schwer vermittelbar ist, eingeschläfert. Nur in Ausnahmesituationen (schwere Krankheit und Verletzung; unkontrollierbare Bissigkeit bei Hunden) müssen auch wir leider zu dieser letzten Maßnahme greifen.

Als einziges Tierheim Norddeutschlands nehmen wir auch landwirtschaftliche Tiere auf. So kommen immer wieder auch Pferde, Ziegen, Schweine, diverses Federvieh und andere landwirtschaftliche Tiere in unser Tierheim. Für diese "Dauertiere", darunter fallen auch Hunde und Katzen, deren Vermittlung schwierig ist und länger dauert, sind wir für "Paten" dankbar.

Während der Öffnungszeiten besteht für Besucher auch die Möglichkeit, mit den Katzen zu spielen oder mit einem Hund spazieren zu gehen. Die Tiere freuen sich über Abwechslung und menschliche Zuwendung.

Das Team vom Tierschutzhof in Dickel freut sich,
wenn Sie uns und unsere Tiere in der Strothestraße besuchen.

Go to top