Der Tierschutzhof Dickel finanziert sich zu großen Teilen durch Spenden. Wir sind für jede noch so kleine Geld- oder Sachspende dankbar, denn nur mit Ihrer Hilfe können wir alle unsere Schützlinge ausreichend versorgen.

Sie wollen unseren Tieren helfen und unsere Arbeit unterstützen?

Geldspenden
Überweisen Sie Ihre Spende bitte auf folgendes Konto:

TSV Diepholz

Kreissparkasse Diepholz
IBAN: DE03256513250000006916
BIC: BRLADE21DHZ 

Spendenschwein Hermann
 

Oder kommen Sie auf dem Tierschutzhof in Dickel vorbei und besuchen Sie Hermann, unser immer hungriges Spendenschwein.

Oft lassen sich die Spender tolle Aktionen einfallen, um den Tierschutzhof und seine Arbeit zu unterstützen. So auch die Mitglieder des Veggie-Stammtisches aus Lemförde-Marl (veggie.dawena.de). Sie hatten auf dem Lemförder Lichterzauber am 17.12.2014 selbst gebackene vegane Kekse verkauft zugunsten des Tierschutzhof Dickel.

Veggie-Stammtisch
 

Anke und Stefan Wolfarth vom Veggie-Stammtisch Lemförde-Marl übergeben die Spende i. H. v. 170,50 € an die 1. Vorsitzende Silke Fraune.


 

Am 24.03.2017 besuchten Kinder der Grundschule Aschen den Tierschutzhof Dickel, um eine Spende in Höhe von 124 € zu überreichen. Die Kinder hatten für die Weihnachtsfeier in Aschen Kekse gebacken und mit Gewinn verkauft. Im Schülerparlament beschlossen sie, den Erlös für die Tiere in Dickel zu verwenden. Olaf Bock, Leiter des Tierheims, und seine Mannschaft freuten sich sehr über diese tolle Tat. "Hier kommen im Jahr mehr als 500 Tiere an, die wir zum Teil aufpäppeln und vermitteln. Unsere neuen Bewohner, sieben zutrauliche Ratten, brauchen dringend ein größeres Gehege. Dafür können wir jeden Cent gut gebrauchen." Das Team aus dem Tierschutzhof führte die Kinder in drei Gruppen über das Gelände, beantwortete geduldig alle Fragen und ließ einige Tiere streicheln. Die Schülerinnen und Schüler waren sich einig, dass sie Hündin Maja am liebsten als Schulhund mitnehmen wollten. "Mit dem Hund wird es leider nichts. Schulhühner könnte ich mit vorstellen, aber das muss noch gut überlegt werden.", stellte Schulleiterin Birgit Köster schmunzelnd in Aussicht.   


 

Sachspenden
Oft werden wir gefragt, was wir für die Arbeit auf dem Tierschutzhof und unsere vierbeinigen Schützlinge denn brauchen können. Es gibt vielfältige Möglichkeiten und Sie werden feststellen, dass viele Dinge, die bei Ihnen vielleicht schon lange ausrangiert sind, bei uns auf dem Tierschutzhof noch gute Dienste leisten können.

  • Jeder Tierbesitzer kennt das, man gönnt seinem geliebten Hausgenossen einen schönen neuen Korb, eine schicke neue Leine oder einen größeren Kratzbaum. Die gebrauchten Sachen werden zur Seite gestellt, obwohl sie noch funktionstüchtig sind. Schenken Sie die alten Sachen unseren Tierhoftieren.

  • Einmal im Jahr veranstalten wir eine große Tombola. Hierfür sammeln wir das ganze Jahr über Preise. Auch über gut erhaltene Gegenstände für unseren Flohmarkt freuen wir uns immer. Der Erlös solcher Veranstaltungen hilft uns, alle Tiere gut versorgen zu können.

  • Für die tägliche Versorgung der Tiere und die Reinigung ihrer Unterkünfte benötigen wir ständig große Mengen
    • Putzmittel (Neutralreiniger, Spülmittel, Putzschwämme etc.)
    • Waschpulver
    • Handtücher, Wolldecken
    • Futternäpfe, Bürsten und Kämme
  • Wir freuen uns immer über Futterspenden. Vielleicht ist Ihr Liebling wählerisch und mag das mitgebrachte Futter nicht, dann spenden Sie es doch den Tierhoftieren. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, die Futterspendenboxen, die in vielen Geschäften stehen, zu befüllen. Besonders freuen wir uns über Babykatzenfutter.

  • Und auch unser Tierhofbüro braucht ständig Büroartikel wie Kopierpapier, Schreibblöcke, Briefumschläge, Tesafilm, Kugelschreiber etc.

Wenn Sie eine Spende für uns haben, bringen Sie sie einfach während unserer
Öffnungszeiten auf den Tierschutzhof. Wir danken Ihnen sehr dafür.

Go to top